Massivholzmöbel Alwin Husmann, Recke

Über uns

Seit über 25 Jah­ren pro­du­zie­ren wir hoch­wer­ti­ge Mas­siv­holz­mö­bel; vom Tisch über Schrän­ke bis zum Schlafzimmermöbel.

Wir stre­ben kei­ne Seri­en­fer­ti­gung an, son­dern pro­du­zie­ren indi­vi­du­ell nach unse­ren Kun­den­wunsch – auch wenn es natür­lich einen Kata­log mit Bei­spie­len und Mus­ter­stü­cken gibt. Die Holz­ar­ten dabei sind Eiche, Nuss­baum, Kir­sche oder Buche. Mas­siv aller­dings sind die Stü­cke immer.

Unser Betrieb hat­te und hat sei­ne Nische in einem Kun­den­stamm aus klei­nen, meist inha­ber­ge­führ­ten Möbel­häu­sern in Deutsch­land und den Bene­lux-Län­dern. Die belie­fern wir längst nicht nur mit rus­ti­ka­len Stil­mö­beln oder Möbeln im Land­haus­stil. Das Mas­siv­holz­mö­bel­sor­ti­ment ist in den ver­gan­ge­nen Jah­ren viel brei­ter und auch optisch moder­ner gewor­den. Mate­ri­al­mi­xe, mitt­ler­wei­le auch mit MDF-Plat­ten abge­setzt, sind gefrag­ter gewor­den, eben­so beleuch­te­te, durch­sich­ti­ge Fron­ten – zum Bei­spiel mit Epoxid­harz statt Glas.

Wir legen Wert auf die Lang­le­big­keit unse­rer Möbel. Denn statt Möbel alle paar Jah­re aus­zu­tau­schen, ist beim Kauf eines Mas­siv­holz­ti­sches kaum davon aus­zu­ge­hen, dass der Kun­de zeit­le­bens noch einen neu­en Tisch braucht; Ressourcenschonung

Ver­ar­bei­tungs­qua­li­tät, Mate­ri­al­aus­wahl und nicht zuletzt das Sie­gel „Made in Ger­ma­ny“ zeich­nen unse­re Arbeit aus. Auch die Pro­duk­ti­on mit ste­ten Moder­ni­sie­run­gen trägt dem Markt Rech­nung. Der Wan­del vom Möbel­her­stel­ler, der haupt­säch­lich mit Händ­lern arbei­tet, hin zum Her­stel­ler mit zusätz­li­chem eige­nen Ver­trieb wird wei­ter vorangetrieben.

Massivholzmöbel Alwin Husmann, Recke